Neue Farben im Dojo

Nach Ende des Anfängerkurses hatten dessen Teilnehmer gleich am darauffolgenden Samstag die Möglichkeit sich ihren weißen Gürtel zu verdienen. Für alle Anderen, die schon länger dabei waren wurde es „bunter“. Vorweg gab es einen Lehrgang bei dem der Schwerpunkt auf Fokus, also den Partner und seine Bewegungen analysieren und schnell erkennen können was dieser vorhat. Dies durften Unter- und Oberstufe getrennt voneinander üben, danach folgte jedoch noch eine gemeinsame Einheit in der die Grundlagen der Bunkai erklärt wurden. Schließlich wurde es gegen 1600 Uhr ernst und vier Weißgurte zeigten was sie in 10 Einheiten von Jens gelernt hatten. Anschließend durften auch noch zwei Prüflinge zum 4. Kyu und drei zum 2. Kyu ihr Können unter Beweis stellen. Die Prüfungen verliefen allesamt reibungslos und sehr zur Zufriedenheit des Prüfers. Anschließend ließen alle gemeinsam den Abend in gemütlicher Runde bei wohlverdienten Burgern und ein oder zwei Bier ausklingen.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Christof für den tollen Lehrgang! Hoffentlich gelingt es uns das, was wir mitgenommen haben umzusetzen.

Und im Namen des gesamten Dojos noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Prüflinge, weiter so!