Kata Spezial 2018 in Tauberbischofsheim

Das Kata Spezial findet jedes Jahr statt und gehört mit dem Gasshuku zu den Hautpversanstaltungen unseres DJKB Verbands. Dieses Jahr haben sich vom 10. bis 13. Mai etwa 1500 bis 2000 Karateka aus ganz Deutschland in Tauberbischofsheim versammelt: Eine sehr schöne Möglichkeit, vier Tage am Stück Karate unter Anweisung hochrangiger Lehrer zu trainieren, schöne Zeit mit einander zu verbringen und das wachsende Netzwerk innerhalb der großen DJKB-Familie zu pflegen. Mit nicht weniger als elf Teilnehmern war unsere Dojo stolz vertreten.

Sowohl Toribio Osterkamp (6.Dan), Julian Chees (6.Dan), Jean-Pierre Fischer (6.Dan) und unser DJKB Cheftrainer Hideo Ochi (9.Dan), bekannte Gesichter in diesem Umfeld, aber auch der Gasttrainer dieser Veranstaltung Tatsuya Naka (7.Dan, JKA Japan) haben dafür gesorgt, dass die zwei täglichen Trainingseinheiten je Gruppe volle Herausforderung und neue Anregung für die Teilnehmer waren. Bemerkenswert waren die Schwerpunkte, die Naka Sensei mit seiner freundlichen und zugänglichen Art wie ein Leitpfaden durch seine Trainingseinheiten zog und sehr überzeugend demonstrierte: Fokus, Energieausrichtung … noch ein Beweis, dass Karate viel mehr als ein Sport ist.

Dieser Aufenthalt bat auch die Möglichkeit, gemeinsam zu erfahren, dass Tauberbischofsheim auch schöne Restaurants und sogar ein Cocktailbar besitzt. Alle besuchten Lokale wurden von den verschiedenen Experten der Truppe als gut bewertet.

Bei der Abschlussparty am Samstagabend konnte jeder Anwesende Karateka, vom Anfänger bis zum Meister, seine Tanzkunst ausüben. Dies sorgte für etwas schwere Beine bei der letzten Einheit am Sonntagmorgen.

Wie jedes Jahrl verging die Zeit viel zu schnell, aber wie man sagt ist „nach dem Kata Spezial vor dem Kata Spezial“: Nächstes Jahr geht die Reise vom 30.5 bis 2.6 nach Groß-Umstadt!

Oss.
Thierry